Unsere Rad`l Seiten

Fünf Flüsse Radweg

                                                 

Logo des Fünf-Flüsse-Radweges


 Infos zu den 5 Flüssen über folgende Wikipedia-Links:

Pegnitz

Vils

Naab

Donau

Altmühl

 

Betreute Strecke:

Oberölsbach - Pfeifferhütte - Brückkanal (Feucht)

Streckenlänge:

17,00 km

Charakteristik:

flach, viel Wald, für die ganze Familie

Beschreibung:

Meine Betreuungsstrecke beginnt an der Verbindungsstraße Gspannberg - Oberölsbach.In östlicher Richtung geht es nach
Neumarkt / i.d.OPf.
Wir fahren aber in Richtung Nürnberg, d.h. westwärts. Nach ca.1000 m heißt es aufpassen. Der Weg im Unterölsbacher
Einschnitt wird schmal, da er durch Hang und Brückengeländer begrenzt wird. Unsichere Radfahrer/innen sollten bei
Gegenverkehr lieber einen Moment absteigen. Nach etwa 2,20 km wird eine Gartensiedlung erreicht, die zum Ort Rasch gehört.
Hat man die Verbindungsstraße Rasch - Gspannberg überquert, findet man rechter Hand das Treidelschiff Elfriede im
Trockendock.
Vorausgesetzt, es ist nicht der Zeitraum Mai-September. Denn dann ist es als Touristenattraktion im Einsatz.
Der Liegeplatz ist dann in Schwarzenbach.
An Rasch ( Gartensiedlung) vorbei nähern wir uns bei km 3,65 dem Dörlbacher Einschnitt. Der kombinierte Rad-Fußweg wird
hier (normalerweise) geteilt. Die Radfahrer werden hier den kleinen Anstieg hinauf geschickt, Fußgänger gehen geradeaus.
Aber Achtung! Zur Zeit ist dies nicht möglich. Auf Grund eines Hangrutsches ist der Weg für Fußgänger gesperrt. 
Auf der Radstrecke bilden sich Längsrillen, auf die man achten sollte.
Oben angekommen (bei km 3,90), steht man vor der Verbindungsstraße Rasch - Grub.
Die Geradeausfahrt ist jetzt auch  für Radfahrer / innen verboten.

Ich war mehrmals vor Ort und habe mit den Bauarbeitern gesprochen. Es wäre lebensgefährlich, sich über
dieses Verbot hinweg zu setzen. Es wurden Bäume gefällt, um dann mit schwerem Gerät dem Hangrutsch zu Leibe rücken
zu können.
Wir benutzen also die offizielle Umleitung, die nur unerheblich ( ca. 650 m ) länger ist als die Originalstrecke, dafür aber
sicherer. Dazu fahren wir nach links, über die Brücke hinweg und bleiben auf dieser Straße, auf der wir nach ca. 1,40 km
den Ort Peunting erreichen. Die Ausschilderung des 5-Flüsse-Radweges ist nicht zu übersehen und wir folgen ihr, bis wir nach
einer kleinen Abfahrt im Ort Schwarzenbach ankommen. Der Weg führt uns jetzt nach rechts durch ein kleines Tunnel,
an dessen Ende wir sofort nach links abbiegen.
Nachdem wir die kleine Auffahrt geschafft haben, befinden wir uns wieder auf der Originalstrecke des Fünf-Flüsse-Radweges.
Linker Hand befindet sich der Gasthof "Zum Ludwigskanal" , rechts das Treidelschiff "Elfriede".

Schwarzenbach zählt zur Gemeinde Burgthann, in der man nicht nur die Burg, sondern auch das Kanalmuseum
besuchen sollte.
Dem alten Treidelweg weiter folgend, wird bei km 7,50  ein weiterer Tunnel durchfahren.
Ist die km Marke 8,95 erreicht, befinden wir uns auf Höhe der Schleuse 35.
Der direkt an der Strecke gelegene gleichnamige Biergarten lädt zum Verweilen ein.



Vor uns liegt die Bahnstrecke Nürnberg – München.
Biegt man vor der Unterführung nach rechts ab, erreicht man nach ca. 200 m den Bahnhof Burgthann in Fahrtrichtung
Nürnberg. Will man Richtung München, dann nach der Unterführung rechts abfahren.
Die Weiterfahrt bringt uns bei  km 9,95 an die Verbindungsstraße Burgthann Pfeifferhütte.
Nachdem diese mit Vorsicht überquert wurde, nähern wir uns mit km 10,25 dem Ortsrand von
Pfeifferhütte, einem Ortsteil von Schwarzenbruck .
Um weiter auf dem 5-Flüsse Radweg zu bleiben, wird die Bundesstraße 8 überquert (leicht rechts versetzt).
Auf der gegenüberliegenden Seite nutzt man dann den Schotterweg, der zwischen Kanal und Wohnhaus zu sehen ist.
An diesem Punkt zweigt übrigens links der Radweg nach Allersberg ( Rothsee) ab.
Wir fahren aber weiter am Kanal entlang und sind bei km 14,95 an einer Schleuse angelangt,an der rechts
in Richtung Schwarzenbruck abgebogen werden kann.
Wird der linke Weg genommen (über die Brücke), kann über Dürrenhembach – Harrlach der Rothsee erreicht werden.
Wir fahren geradeaus weiter uns stehen bei km 17,75 auf der (André Kraut →) Kanalbrücke über die Schwarzach
Am Ende der Brücke empfiehlt sich eine Pause im Biergarten Zum Brückkanal“.

 


Hier endet meine Betreuungsstrecke.
Die Weiterfahrt führt unter dem Neubau der ICE-Strecke hindurch, über Röthenbach/St.W. nach Worzeldorf.
Der Fünf-Flüsse-Radweg zweigt hier vom Kanal ab und führt in die Innenstadt Nürnbergs. Wer noch etwas mehr Kanal
genießen möchte, benutzt in Worzeldorf die Fußgängerampel und fährt auf der südlichen Seite des
Kanals bis Nürnberg-Gartenstadt.
Am Kiosk „Weißes Häusla“ endet der Kanal (km 29,80 ).

Der Kanal wurde hier mit dem Frankenschnellweg überbaut.


 

alle Rechte vorbehalten ©werner&marlies2005

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=